Auf der Suche nach der optimalen Strassenroute durch die USA bin ich auf einen interessanten Artikel von Randal S. Olson gestossen. Der Wissenschaftler der sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigt, hat sich zu Ziel gesetzt eine Route durch die USA zu berechnen die folgende Punkte erfüllt:

  1. Die Route muss durch alle 48 Bundesstaaten der USA führen (ohne Alaska und Hawaii)
  2. Es soll Halt gemacht werden an nationalen Naturdenkmälern, nationalen historischen Orten, Nationalparks und nationalen Gedenkstätten gemacht werden
  3. Die Reise soll mit dem Auto gemacht werden und die USA dürfen nicht verlassen werden

Aus den folgenden Sehenswürdigkeiten

  1. Grand Canyon, AZ
  2. Bryce Canyon National Park, UT
  3. Craters of the Moon National Monument, ID
  4. Yellowstone National Park, WY
  5. Pikes Peak, CO
  6. Carlsbad Caverns National Park, NM
  7. The Alamo, TX
  8. The Platt Historic District, OK
  9. Toltec Mounds, AR
  10. Elvis Presley’s Graceland, TN
  11. Vicksburg National Military Park, MS
  12. French Quarter, New Orleans, LA
  13. USS Alabama, AL
  14. Cape Canaveral Air Force Station, FL
  15. Okefenokee Swamp Park, GA
  16. Fort Sumter National Monument, SC
  17. Lost World Caverns, WV
  18. Wright Brothers National Memorial Visitor Center, NC
  19. Mount Vernon, VA
  20. White House, Washington, DC
  21. Colonial Annapolis Historic District, MD
  22. New Castle Historic District, Delaware
  23. Cape May Historic District, NJ
  24. Liberty Bell, PA
  25. Statue of Liberty, NY
  26. The Mark Twain House & Museum, CT
  27. The Breakers, RI
  28. USS Constitution, MA
  29. Acadia National Park, ME
  30. Mount Washington Hotel, NH
  31. Shelburne Farms, VT
  32. Fox Theater, Detroit, MI
  33. Spring Grove Cemetery, OH
  34. Mammoth Cave National Park, KY
  35. West Baden Springs Hotel, IN
  36. Abraham Lincoln’s Home, IL
  37. Gateway Arch, MO
  38. C. W. Parker Carousel Museum, KS
  39. Terrace Hill Governor’s Mansion, IA
  40. Taliesin, WI
  41. Fort Snelling, MN
  42. Ashfall Fossil Bed, NE
  43. Mount Rushmore, SD
  44. Fort Union Trading Post, ND
  45. Glacier National Park, MT
  46. Hanford Site, WA
  47. Columbia River Highway, OR
  48. San Francisco Cable Cars, CA
  49. San Andreas Fault, CA
  50. Hoover Dam, NV

ist folgende Karte entstanden:

Route USA

Unter folgendem Link ist die interaktive Karte zu finden.

Google Maps lässt nur 10 Wegpunkte zu, deshalb hier die Aufteilung der Strecke in 6 Abschnitte:

  1. Grand Canyon bis Graceland
  2. Graceland bis Mount Vernon
  3. Mount Vernon bis USS Constitution Museum
  4. USS Constitution Museum bis Lincoln Home
  5. Lincoln Home bis Glacier Nationalpark
  6. Glacier Nationalpark bis Grand Canyon

Eine weitere Karte ist aus der Fragestellung nach populären Städten entstanden:

Route USA Städte

Hier der Link zur interaktiven Karte.

Es sind dies:

  1. Oklahoma City, Oklahoma
  2. Wichita, Kansas
  3. Denver, Colorado
  4. Albuquerque, New Mexico
  5. Phoenix, Arizona
  6. Las Vegas, Nevada
  7. San Francisco, California
  8. Portland, Oregon
  9. Seattle, Washington
  10. Boise, Idaho
  11. Park City, Utah
  12. Jackson, Wyoming
  13. Billings, Montana
  14. Sioux Falls, South Dakota
  15. Omaha, Nebraska
  16. Des Moines, Iowa
  17. Minneapolis, Minnesota
  18. Milwaukee, Wisconsin
  19. Chicago, Illinois
  20. Indianapolis, Indiana
  21. Louisville, Kentucky
  22. Columbus, Ohio
  23. Detroit, Michigan
  24. Cleveland, Ohio
  25. Manchester, New Hampshire
  26. Portland, Maine
  27. Boston, Massachusetts
  28. Providence, Rhode Island
  29. New Haven, Connecticut
  30. New York City, New York
  31. Ocean City, New Jersey
  32. Philadelphia, Pennsylvania
  33. Wilmington, Delaware
  34. Baltimore, Maryland
  35. Washington, D.C.
  36. Virginia Beach, Virginia
  37. Charlotte, North Carolina
  38. Charleston, South Carolina
  39. Orlando, Florida
  40. Atlanta, Georgia
  41. Nashville, Tennessee
  42. Birmingham, Alabama
  43. Jackson, Mississippi
  44. New Orleans, Louisiana
  45. Houston, Texas
  46. Little Rock, Arkansas
  47. Branson, Missouri

Aus diesen Informationen werde ich mir meine Route zusammenstellen. Die Verschiffung des Wohnmobils durch Seabridge erfolgt einerseits nach Halifax, Kanada (dann würde meine USA-Reise in Seattle starten) oder nach Baltimore, USA.

In den letzten 50 Jahren hat sich die Bevölkerung von Detroit um eine Million Bewohner reduziert. Der Ort wo vor hundert Jahren der Ford Modell T in Masse produziert wurde, zog viele Einwanderer an. Als die Autos von GM, Ford und Chrysler nicht mehr so gefragt waren, begann der Abstieg. Die leer gewordenen Fabrikhallen sind das Geschäftsmodell von Jesse Welter, er organisiert Fototouren in diese verborgene Welt.

Im Jahr 1995 fand der Schweizer Beat Glanzmann ein neues Zuhause im Kluane National Park. Er baute sich in der kanadischen Wildnis des Yukon sein eigenes Blockhaus. In seiner Multivisions-Show ‚Ein Neuer Horizont‘ erzählte er Anfang 2015 in einer Tournee durch die Schweiz seine Geschichte der letzten 20 Jahre in der Abgeschiedenheit.

Neben anderen führt er auch Fotoreisen durch die mich speziell interessieren:

Mit Pinterest können Nutzer ihre Fotos an elektronischen Pinnwände publizieren und austauschen. Ich habe mich registriert und eine erste Gruppe (Kanada / British Columbia) erstellt, weitere folgen. Ein visuelles Schwelgen in Bildern die ich hoffe in einigen Jahren zu sehen.

pinterest

USA – Nationalparks„, National Geographic Traveler, 480 Seiten.

Reise- und Naturführer der 58 Nationalparks in den USA. Gegliedert in die Kapitel ‚Der Osten‘, ‚Der Südwesten‘, ‚Das Colorado Plateau‘, ‚Der Pazifische Südwesten‘, ‚Die Rocky Mountains‘, ‚Der Pazifische Nordwesten‘ und ‚Alaska‘. Bei jedem Park gibt’s Informationen zu Anreise, Reisezeit, Reiseempfehlungen, Zeitbedarf, praktische Informationen und nahegelegenen Ausflügen.

National Geographic USA Nationalparks

Viele Lieder sind über die Arbeiter in den Kohleminen Amerikas geschrieben worden, er gehört zum Inbegriff des amerikanischen Arbeiters. Doch der Hauptarbeitgeber seit einem Jahrhundert streicht laufend Stellen, die Arbeitslosigkeit steigt, die Perspektiven fehlen. Die Bevölkerung verarmt, ein Drittel lebt unter der Armutsgrenze. Hoffnung verbreitete schon Bill Clinton mit seiner Entwicklungshilfe, aber auch er konnte den Niedergang nicht aufhalten. Nun schürt Barack Obama die Erwartungen mit einem neuen Programm. Womit neue Firmen hier in den Appalachen in Zukunft ihr Geld verdienen sollen, weiss allerdings noch niemand.

Das Zeitrafferprojekt von Nicolaus Wegner über die Landschaft und das Wetter in Wyoming verdient nur ein Prädikat: herausragend. Einige Zahlen: 14 Monate vom ersten Auslöser bis zum endgültigen Resultat, 36’000 Kilometer mit dem Auto gefahren, 125’000 Fotos geschossen, 20’000 Fotos für Video verwendet und viel Arbeit.

Meeresschutzgebiet an der zentralen Küste Kaliforniens. Im ‚Monterey Bay National Marine Sanctuary‘ gibt es eine Vielzahl von Säugetieren, Seevögeln, Fischen und Schildkröten. Mich interessieren vor allem die Seeotter.

United States on the Road“ von Insight Guides, 480 Seiten.

Fünf Routen im Detail:  die Atlantik-Route (New York City zu den Florida Keys), die Nord-Route (von Boston bis zur Olympic Peninsula), die Zentral-Route (von Washington, DC bis Los Angeles), die Süd-Route (von Atlanta nach San Diego) und die Pazifik-Route (von San Diego bis zum Staat Washington).