Beiträge

In den letzten 50 Jahren hat sich die Bevölkerung von Detroit um eine Million Bewohner reduziert. Der Ort wo vor hundert Jahren der Ford Modell T in Masse produziert wurde, zog viele Einwanderer an. Als die Autos von GM, Ford und Chrysler nicht mehr so gefragt waren, begann der Abstieg. Die leer gewordenen Fabrikhallen sind das Geschäftsmodell von Jesse Welter, er organisiert Fototouren in diese verborgene Welt.

Im Jahr 1995 fand der Schweizer Beat Glanzmann ein neues Zuhause im Kluane National Park. Er baute sich in der kanadischen Wildnis des Yukon sein eigenes Blockhaus. In seiner Multivisions-Show ‘Ein Neuer Horizont’ erzählte er Anfang 2015 in einer Tournee durch die Schweiz seine Geschichte der letzten 20 Jahre in der Abgeschiedenheit.

Neben anderen führt er auch Fotoreisen durch die mich speziell interessieren:

Eine erste Idee liefert mir die Photo Münsingen wo Christian Heeb im Jahr 2014 Portraits von Indianern ausstellt. Seit 25 Jahren sucht der Schweizer die Freiheit und Ungebundenheit, daraus ist sein Beruf als Reisefotograf entstanden. Seit längerer Zeit lebt er auf der Ranch ‘Rancho Las Hierbas’ im US-Bundesstaat Oregon und ist Gründer des “Cascade Center of Photography“. Für mich sind seine Reisen in den USA von Interesse. Da sind zum einen die Fotoreisen im Juni in Oregon, im weiteren der “West Coast Dream” (eine Erlebnisreise von San Francisco nach Seattle) im September, die Reise im Yellowstone & Grand Teton National Park (auch im September) und die “Canyon County Foto Tour” von Denver nach Las Vegas im Oktober.