Das Fazinierende an der Tölpelkolonie nahe der Muriwai Beach ist die Nähe zu den Tieren. Man steht so zu sagen im Wohnzimmer der australischen Tölpel. Auf dem Weg zur unteren Besucherplattform rupft ein Tölpel-Männchen in Griffnähe hinter der Abschrankung Gras für das Nest. Ein Paar hat sich direkt vor der Plattform im Meterabstand das Nest gebaut, die interessierten Besucher scheinen sie nicht zu stören.

Die schönen, eleganten Flieger nehmen einen in Bann. Stromlinienförmiger Körperbau, weisses Gefieder, die Flügel an der hinteren Unterseite schwarz, gelber Hinterkopf und blau umrandete Augen machen sie zur Concorde der Vogelwelt. Erstaunlich ist die Spannweite von bis zu zwei Metern und die Tauchtiefe beim Beutefang von bis zu 30 Metern. Ein Besuch der sich auf jeden Fall lohnt und im Vergleich zur Tölpelkolonie beim Cape Kidnappers ist dieser sogar kostenlos.

2 Kommentare
  1. Daniel Rubin
    Daniel Rubin sagte:

    Hallo Freddy
    Ich habe gerade deine neusten Fotos bestaunt und somit kann ich ein wenig teilnehmen an deiner wunderschönen
    Reise.Die Vielfalt der Vögel hat mich beeindruckt und im Video hatte ich die helle Freude an diesen Tölpel. Das muss
    wirklich ein faszinierendes Wesen sein.
    Ich hoffe, dass es mit deinem Knie auch wieder besser geht und du problemlos weitere Wanderungen machen kannst.

    Liebe Grüsse
    Dänu

    Antworten
    • Manfred Schär
      Manfred Schär sagte:

      Hallo Daniel
      Ja, die Tölpel sind schon was besonderes. Wenn du auf der Besucherplattform stehst und einen Meter über dir einer dieser Riesenvögel zur Landung ansetzt, dann bist du mittendrin im Leben dieser Tiere.
      Im merke, dass ich nicht mehr 20 bin 😉 Das Knie hat sich wieder beruhigt und ich kann wieder grössere Touren wagen.
      Liebe Grüsse
      Manfred

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.