In den letzten 50 Jahren hat sich die Bevölkerung von Detroit um eine Million Bewohner reduziert. Der Ort wo vor hundert Jahren der Ford Modell T in Masse produziert wurde, zog viele Einwanderer an. Als die Autos von GM, Ford und Chrysler nicht mehr so gefragt waren, begann der Abstieg. Die leer gewordenen Fabrikhallen sind das Geschäftsmodell von Jesse Welter, er organisiert Fototouren in diese verborgene Welt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.